Wickey SUPERSALE – Gigantische Rabatte, kleine Preise, nur bis zum 28.02.

Holzinfo

Welches Holz verwendet Wickey?

Das imprägnierte Wickey-Holz aus Kiefer oder Fichte stammt aus natürlichem und nachhaltigem Anbau und steht für besondere Langlebigkeit im Außenbereich. Es verleiht unseren Produkten einen festen Stand, der für ausgelassenen und sicheren Spielspaß sorgt.

Sind Risse, Astlöcher und grünliche Verfärbungen im Holz unbedenklich?

Holz ist ein Naturprodukt und kein Baum ist wie der andere. Kleine Risse oder Astlöcher sind daher durchaus üblich. Laut DIN Norm 4074 wird die Statik des Holzes von Rissen unter einem Viertel der Länge bzw. Dicke des Balkens nicht beeinträchtigt – ganz im Gegenteil sie veranschaulichen sogar, dass das Holz noch arbeitet!

Warum verändert sich das Volumen des Holzes?

Bei besonders feuchter oder trockener Lagerung kann es vorkommen, dass sich das Holz etwas ausdehnt oder zusammenzieht. Das ist nicht nur unbedenklich, sondern gut so, da das Holz so optimal der Witterung und Umwelteinflüssen standhält.

Mein Spielgerät hat an manchen Stellen weiße/grünliche Flecken. Ist das Schimmel?

Wenn Ihr Wickey-Produkt an kleinen Stellen weiße oder grünliche Verfärbungen aufweist, ist das kein Grund zur Sorge: Es kann vorkommen, dass sich Salze aus dem Holz und der Imprägnierung an der Oberfläche ansammeln und austreten. Diese Flecken dürfen Sie getrost ignorieren. Sollten sie Sie jedoch stören, können Sie die betroffenen Stellen ganz einfach etwas abschmirgeln.

Was ist kesseldruckimprägniertes Holz?

Unser Holz steht für jahrelangen Spielspaß und um den zu garantieren, wird es haltbar gemacht. Dazu imprägnieren wir es im Kesseldruckverfahren. Hierbei werden Schutzsalze unter hohem Druck in das Holz hineingepresst. Das hat zur Folge, dass das Holz dauerhaft gegen Insekten, Pilze, Moderfäule und ständigen Erd- und Wasserkontakt geschützt ist.

Ist es normal, dass das Holz feucht ist?

Ein wenig Feuchtigkeit ist kein Grund zur Besorgnis: Erfahrungsgemäß kann es ein wenig dauern, bis die Feuchtigkeit, die während des Imprägnierungsprozesses entsteht, vollständig aus dem Holz verschwunden ist. Wichtig ist nur, dass das Holz direkt nach Erhalt ausgepackt und bis zum Aufbau trocken gelagert wird.

Soll ich meinen Spielturm lasieren und welche Lasur eignet sich dafür am besten?

Sie brauchen unser Holz nicht extra lasieren oder lackieren. Durch die wetterfeste Kesseldruckimprägnierung ist es bestens gegen Wind und Wetter geschützt. Falls Sie dennoch eine schützende Lasur wünschen, können Sie das Holz selbstverständlich mit einer speziellen Dauerschutzfarbe oder Lasur, die nach DIN EN 71 Teil 3 zertifiziert ist, nachbehandeln. Diese Lasuren sind für Kinder und die Umwelt unbedenklich.

Darf ich das Spielgerät streichen oder lackieren?

Wenn Sie Ihren Turm etwas auffrischen oder ändern möchten, können Sie dies gerne tun! Um Ihren Garantieanspruch zu bewahren, sollten Sie dabei jedoch folgendes beachten: Nutzen Sie für den Erhalt von Holzqualität und Lebensdauer lediglich offenporige Lasuren und Dauerschutzfarben, die nach DIN EN 71 Teil 3 zertifiziert sind. Diese Farben sind unschädlich für Ihr Kind und wurden auf die Verträglichkeit für Kinder geprüft.
Tipp: Schleifen Sie das Holz vor dem Streichen mit einem Schmirgelpapier ab. Auf einer rauen Oberfläche haften Farben nicht nur besser, Sie entfernen auch gleich Verunreinigungen auf der Holzoberfläche. 

Wie kann ich die grünlichen Flecken beseitigen?

Durch die Imprägnierung unseres Holzes im Kesseldruckverfahren und die stetige Arbeit des Holzes, kann es vorkommen, dass an kleinen Stellen etwas Salz austritt. Dieses können Sie ganz einfach abschmirgeln oder einfach in Ruhe lassen, falls es Sie nicht stört.

Was kann ich gegen das Quell- und Schwindverhalten des Holzspielgerätes tun?

Wenn das Holz feucht wird, oder lange lagert, kann es vorkommen, dass es sein Volumen etwas verändert. Um dies zu vermeiden, sollten Sie es trocken und nicht allzu lange lagern. Außerdem möchten Sie Ihre Kids doch nicht auf ihr brandneues Spielgerät von Wickey warten lassen, nicht wahr?